Eindrücke - Impressionen - Erinnerungen ... und Gänsehautmomente

Unsere Serie „30 Jahre Deutsche Einheit“ startet am 28.9.20 - bis Samstag, den 3.10.20 gibt's jeden Tag eine neue Impressionen - schauen Sie vorbei und lassen sich mitnehmen:

Auch das sind 30JahreEinheit:

Wir feiern und gedenken 30JahreEinheit – das sind fast 11.000 Tage Deutschland, einig Vaterland! Bei allen Aufgaben, die noch vor uns liegen, ist die Wiedervereinigung vor allem eins: ein friedliches Wunder. Auf die nächsten 30 Jahre, Deutschland!

Auch das sind 30JahreEinheit: Das Unrecht im SED-Unrechtsstaat klar benennen und Aufklärung leisten. Deshalb ist es so wichtig, dass die Stasi-Akten auch weiter zugänglich bleiben. Auch künftige Generationen müssen an der Aufarbeitung mitwirken können.

Nach der Wiedervereinigung hieß Deutsche Einheit für viele Ostdeutsche vor allem eins: auf in den Westen. Heute ziehen genauso viele Menschen aus dem Osten in den Westen wie andersrum. Weil Deutschland überall schön ist – ob in Ost oder West, Nord oder Süd.

Als die Menschen in der ehemaligen DDR am 17. Juni 1953 auf die Straßen gingen, um für Freiheit und Wiedervereinigung zu demonstrieren, antwortete das sozialistische SED-Regime mit Gewalt: Panzer rollten auf, der Aufstand wurde blutig niedergeschlagen. Es folgten weitere 36 Jahre deutscher Teilung. Die CDU hat sich in all den Jahren dafür eingesetzt, den Traum von der Wiedervereinigung möglich zu machen. Schon bei der Trauerfeier für die Opfer des niedergeschlagenen Volksaufstandes sagte der damalige Bundeskanzler Konrad Adenauer: „Wir werden nicht ruhen und wir werden nicht rasten – diesen Schwur lege ich ab für das gesamte deutsche Volk – bis ganz Deutschland wieder vereint ist in Frieden und Freiheit.“ Am 3. Oktober 1990 war es so weit: Nach 40 Jahren bitterer Teilung war Deutschland wieder vereint. Unter Bundeskanzler Helmut Kohl konnten wir den Schwur einlösen, den Konrad Adenauer 1953 abgelegt hatte. Daran erinnern wir in den kommenden Tagen.

Morgen - Samstag, den 3.10.20, feiern wir 30JahreEinheit und wir denken an Kanzler der Einheit. Viele andere hätten gezögert. Helmut Kohl tat es nicht. Er ging voran und leistete seinen Beitrag, dass der Traum vom wiedervereinten Deutschland Wirklichkeit werden konnte. Danke, HelmutKohl!

Gänsehautmomente: Am 1.10.2020 vor 30 Jahren vereinigten sich West- und Ost-CDU zur CDU.
Seitdem gilt: Vereint seit damals. Geeint für morgen.

« Gute Nachricht in den Sommerferien 2020