im Landgasthof Rebstock in Vai-Horrheim

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des CDU Stadtverbandes Vaihingen-Enz wurde am Samstag, den 25.1.20, turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt.

Die Vorsitzende Annkatrin Kinzinger wurde im Amt bestätigt. Sie dankte den ausgeschiedenen Vorständen Erich Hangstörfer, Albrecht Fischer und Hannelore Lutz für Ihre langjährige gute Arbeit und freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Vorstand.

In professioneller Art führte Elke Kreiser (Ludwigsburg) durch das Programm der Hauptversammlung. Dafür bedankte sich die alte und auch neue Vorsitzende nach ihrem Rechenschaftsbericht recht herzlich.
Annkatrin Kinzinger konnte feststellen, dass 2019 ein für die CDU-Vai recht lebhaftes, abwechslungsreiches aber gutes Wahljahr war. Viele Aktivitäten wurden ausgeführt und an vielen Stellen ist die CDU mit dem Bürger ins Gespräch gekommen. Und das soll auch in 2020 so bleiben. Die CDU will der Ansprechpartner für die Vaihinger Bürger sein. Eine Partei die sich nicht nur zu den Wahlen zeigt sondern darüberhinaus im Stadtgeschehen aktiv und present ist. Auch konnte sie berichten, dass in 2019 das Interesse der Vaihinger an Politik gestiegen ist und sich dies an den Eintritten in den CDU Stadtverband wiederspiegelt.

Ein Höhepunkt neben den Wahlen war der Bericht des Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments und CDU-Kreisvorsitzenden Ludwigsburg Rainer Wieland.
Er kam direkt von dem Treffen der CDU Baden-Württemberg aus Kloster Schöntal und konnte so aus erster Hand seine Eindrücke, Empfehlungen und Aussichten von dort weitergeben.

Auch der Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Vaihingen Konrad Epple lies es sich nicht nehmen zur Jahreshauptversammlung zu kommen und ein Grußwort an die Mitglieder und Gäste zu richten. Im Anschluss berichtete der Finanzreferent.

Dann folgten die Vorstandswahlen. Die jeweiligen Kandidaten wurden neu in die Ämter gewählt bzw. Annkatrin Kinzinger als Vorsitzende, Dietrich Hauser als Pressereferent und Jürgen Hummel als Finanzreferent mit großer Mehrheit in ihren Ämtern bestätigt.
Auch die drei stellvertretenden Vorsitzenden wurden gewählt. Hier standen Michael Eisinger, Joachim Fischer und Tobias Dürmeier zur Wahl und wurden ebenfalls von den Mitgliedern gewählt.

Elke Kreiser und Annkatrin Kinzinger freuten sich zum einen, dass nach allen Rechenschaftsberichten sich die Stadtverbandsmitglieder für die Entlastung aussprachen. Zum anderen, dass alle gewählten Kandidaten ihre Wahl annahmen und der Vorstand einen guten Querschnitt durch die Generationen darstellt. Elke Kreiser stellte fest, dass der CDU Stadtverband Vaihingen-Enz wie in der Vergangenheit so auch in Zukunft stark aufgestellt ist. Das ist gut für die CDU-Vai und die Stadt Vaihingen-Enz. Im CDU-Kreisverband Ludwigsburg ist mit der CDU-Vai zu rechnen!
Nach dem "Arbeitspensum" schloss sich der gemütliche Teil des Abends an: gemeinsamer Austausch bei leckerem Essen und Trinken.

Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Kraft für seine Arbeit, Weisheit bei den Beratungen, Aus- dauer, gute Gedanken und Gottes Segen um die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Der direkte Draht zum Vorstand

« 3. Glühweinstand auf dem Vaihinger Marktplatz mit Krippe Nominierung zur Landtagswahl 2021 im Wahlkreis 13 Vaihingen »